STROM, WÄRME, WASSER

Mach dich auf den Weg zur Autarkie!

Wohnwagon Luna

Ein Zuhause im Kreislauf mit der Natur, das seinen Bewohnern viel Freiheit schenkt und für minimale Fixkosten sorgt. Das geht! Wir setzen dafür eine Kombination aus altem Wissen und moderner Technologie ein. In der Planung erarbeiten wir das passende Konzept für dein Projekt.

BASIS-INSTALLATION

Der erste Schritt: Die Basis-Installation. Dein Zuhause wird wie bei einem klassischen Haus mit einer Grundinstallation für Wasser und Elektrik ausgestattet. Dank der intelligenten Planung braucht dein Zuhause wenig Energie und ist auch ohne Autarkie-Module ein ökologisches Gebäude mit Pioniercharakter. Du willst weiter gehen? Dann begleiten wir dich gerne bei deinem Autarkie-Abenteuer!

SCHRITT FÜR SCHRITT ZUR AUTARKIE

Unser Angebot ist modular aufgebaut – der Autarkiegrad kann individuell auf deine Bedürfnisse abgestimmt werden. Hier findest Du einen Überblick:

Icon Strom

STROM

Intelligentes Inselsystem mit großem Speicher

Solarpanele auf dem Dach eines Wohnwagons

Am Dach sorgt deine Photovoltaik-Inselanlage für Stromversorgung über die Sonne

Unsere Inselanlage ist ein intelligentes Komplettsystem und eng mit den Verbrauchern in deinem Zuhause verbunden. Die hocheffizienten Module am Dach produzieren ganzjährig Strom, der in einer Batterie gespeichert wird.

Überschüsse werden zur Produktion von Warmwasser und zur Unterstützung der Heizung verwendet, sodass jede Kilowattstunde optimal genutzt wird.

Bei einem bewussten Umgang mit Energie und einem sonnigen Standort können 100% Autarkiegrad „geknackt“ werden. Aber auch wenn du das nicht schaffst, ist es kein Problem: Das System lädt automatisch die fehlenden Kilowattstunden von außen nach, sofern ein Backup über das Stromnetz gegeben ist. Alternativ kann ein Pflanzenöl-Generator verwendet werden.

Unser WOHNWAGON-Autarkie-Set
  • 10 Stück 375 Wp Module inkl. Montagesystem (Gesamtleistung 3,75 kWp)
  • 3.000 Watt Wechselrichter von Victron inkl. Managementsystem und Fernzugang
  • Akku-Anlage (LiFePo, 7,2 kWh, 48V), extrem zyklenfest & langlebig: über 6.000 Zyklen bei 95% Entladetiefe, Hohe Lade- und Entladeleistung möglich, absolut wartungsfrei und langlebig
  • Intelligente Steuerung der Verbraucher

Für unsere größeren Projekte ab 50m2 stellen wir größere individuelle Lösungen mit mehr Leistung zusammen.

Victron GX Touchscreen

INTELLIGENTE STEUERUNG & WARMWASSER ERZEUGUNG

Wie viel Energie produziere ich gerade? Wie viel verbrauche ich? Was fehlt mir noch zur echten Autarkie? Mit unserer modernen Steuerung hast du alles im Blick! Sofern dein Zuhause einen Internet-Zugang hat, kannst du auf deine Autarkie-Daten auch von der Ferne zugreifen. Auch wir können Wartungsarbeiten unkompliziert von unserem Büro aus machen!

Deine autarke Warmwasser-Produktion

Dank der intelligenten Überschuss-Steuerung wird jede Kilowattstunde, die du nicht brauchst, in Warmwasser umgewandelt und im isolierten Boiler gespeichert. Zwei Heizstäbe im Boiler stellen eine optimale Verwertung und einen minimalen Energiebedarf sicher: Ein Heizstab dient zur Verwertung der Sonnenenergie. Mit ihm wird der Boiler auf bis zu 80°C erhitzt, sodass wir viel Wärme der Sonne speichern können. Ein zweiter Heizstab sichert die Grund-Temperatur und kann auf Wunsch auch deaktiviert werden (Vollautarkie-Modus). Der zweite Heizstab ist nur auf 40° temperiert und stellt notfalls mit Strom vom Netz eine warme Dusche sicher, auch wenn die Sonne nicht scheint.

Über das Jahr ergibt sich dadurch eine autarke Versorgung mit Warmwasser von ca. 75%. Die restlichen 80 kWh (bei einem 2-Personenhaushalt) kommen entweder vom Netz oder deinem Pflanzenölgenerator.

Oft entstehen noch weitere Überschüsse. Gerade in der Übergangszeit sind sie wertvoll und können als Unterstützung für deine Heizung genutzt werden. An sonnigen April- und Oktobertagen musst du dann abends oft nicht einheizen, weil die Sonne das Gebäude schon erwärmt hat.

Icon Flamme

WÄRME

Unsere Empfehlungen für deine Heizung

Aduro H2 Holzofen mit Pelletsfunktion im Tiny House / Heizung

Der erste Schritt für autarke Wärmeversorgung ist eine gute Gebäudehülle. Mit der Schafwolldämmung und den hochwertigen Baustoffen bist du gut eingepackt und hast dank der Massivholzwände auch eine umfangreiche Speichermasse. So kühlt dein Gebäude nur langsam ab und heizt sich im Sommer nicht so schnell auf.
In der Planung achten wir zusätzlich auf sinnvolle Solararchitektur: Kann zum Beispiel die tiefstehende Sonne im Winter den Wohnraum wärmen?
Wenn du dein Zuhause autark beheizen möchtest, empfehlen wir dir Holz als Energieträger. Es ist regional verfügbar, unverarbeitet, CO2 neutral und schafft Wertschöpfung in der Region (siehe auch Blogbeitrag „Das böse Brennholz – Fakt oder Fake?“).
In der gemeinsamen Planung erarbeiten wir, welche Heizungsvariante für dich die richtige ist. Ein Überblick zu den Möglichkeiten:

1) Solar-Holz-Heizung

Ein Holz- oder Holz-Pellets-Hybridofen beheizt dein Zuhause. Durch die intelligente Anordnung des Ofens und einen Ecofan Warmluftverteiler wird die Wärme gut im Gebäude verteilt. Du möchtest am Holzofen auch kochen? Dann entscheide dich für unsere „Küchenhexe“ und freu dich über den Eintopf der munter auf deiner Heizung vor sich hin duftet.
Infrarot-Module dienen als Zusatzheizungen in Bereichen, wo du es besonders warm möchtest, und verwerten die solaren Überschüsse, sodass du in der Übergangszeit mit der Sonne heizen kannst. Gleichzeitig dienen sie als Frostsicherung (Achtung, die Frostsicherung ist nicht vollautark möglich!)

2) Infrarotheizung

Wenn du eine automatische, verbrennungsfreie Heizung mit viel Komfort möchtest, bist du bei unserer hochwertigen Infrarotheizung richtig. Wir arbeiten mit Modulen, die in Österreich hergestellt werden. Sie sind völlig plastikfrei und liefern dank der keramischen Oberfläche eine angenehme Strahlungswärme. Das kennt man von Kachelöfen aus alten Bauernhäusern! Eine besonders strenge Prüfung zertifiziert, dass sie komplett Elektrosmog-frei sind. In der Variante bist du „Bilanz-Autark“. Das heißt dass du die notwendigen Energiemenge für deine Heizung zwar im Sommer produzierst, aber nicht über die Saison speichern kannst. Im Winter kommen die Kilowattstunden zum Heizen also vom Stromnetz. Das ist der Nachteil. Der Vorteil: Diese Variante ist sehr wartungsarm und günstig in der Installation.

3) Individuelle Lösung

Je größer und komplexer Projekte werden, desto individueller werden die Heizungslösungen. Im Gutensteiner Hof, einem großen Bestandsgebäude das wir saniert haben, kam beispielsweise eine Solar-Hackschnitzelheizung zum Einsatz, bei einem großen Modulhausprojekt mit besonderen Anforderungen war eine Wasser-Wasser-Wärmepumpe das Mittel der Wahl. Bei größeren Projekten plant unser Techniker-Team gerne individuell passende Lösungen für dich.

Bei größeren Projekten setzen wir auch wassergeführte Heizungssysteme ein. Hier wird die Wärme, die der Holzofen erzeugt nicht nur in den Raum abgegeben, sondern auch in einem Pufferspeicher gespeichert und per Radiatoren oder Fußbodenheizung wieder abgegeben. So kann die Wärme über mehrere geschlossene Räume verteilt und noch genauer gesteuert werden. Da ein wassergeführtes System etwas komplexer ist und Pumpen, Sensoren sowie eine ausgeklügelte Steuerung braucht, empfehlen wir sie erst für Projekte ab 50m².

Die Ofenmodelle

Aduro H2

Aduro H2 Holz-Pellets-Hybridofen

Der Aduro Hybrid-Ofen mit charmantem Sichtfenster wird mit Stückholz beheizt oder startet automatisch mittels Pellets und sorgt damit für konstante Temperaturen.

Tyrola Ofen

Küchenofen Tyrola

Mit dem Tyrola-Ofen kann bei sehr platzsparender Bauweise mit Stückholz gebacken und gekocht werden.

Lohberger 50-2

Lohberger 50

Die Klassiker von Lohberger mit oder ohne Backfunktion verbauen wir seit vielen Jahren und können sie sehr empfehlen!

Lohberger 75

Lohberger 75 mit Pellets Modul

Icon Kreislauf

BIO-TOILETTE

Natürlich, hygienisch, hochwertig

Gerne statten wir dein Zuhause mit einer ganz klassischen Spültoilette aus. Kein Problem! Wenn du mehr Wasserautarkie möchtest, dann laden wir dich ein: In die Welt der Bio-Toiletten!

Mit der Produktion unserer Nahrung entziehen wir dem Boden Nährstoffe. Mit einer Bio-Toilette werden diese Nährstoffe wieder zurück in den Kreislauf gebracht – eine umweltfreundliche Toilettenlösung und der Beginn einer kleinen Revolution.

So funktioniert’s:

Über den Trenneinsatz der Toilette werden automatisch flüssige und feste Ausscheidungen getrennt. Aus beiden Teilen wird bester Dünger. Urin ist keimfrei und kann, separat gesammelt und 1:10 verdünnt, direkt im Garten zum Gießen verwendet werden.

Feste Ausscheidungen werden mit einer speziellen Einstreu versetzt: Gemeinsam mit der Firma Sonnenerde haben wir eine Mischung aus Pflanzenkohle, Steinmehl und Biofasern entwickelt. Damit wird der Kompostiervorgang optimiert und der Komfort erhöht:

Die Einstreu entzieht den Ausscheidungen die Feuchtigkeit. Fäulnisprozesse und schlechte Gerüche entstehen so gar nicht erst. Die Pflanzenkohle hat mikroskopisch betrachtet eine riesige Oberfläche und bindet nicht nur Feuchtigkeit, sondern auch Gerüche. Sie bietet zudem ein hervorragendes Zuhause für die nützlichen Mikroorganismen. Auch Nähr- und Schadstoffe werden gebunden.
Mit dieser speziellen Streu sind alle Voraussetzungen für die Produktion von bester Schwarzerde geschaffen.

Nach einigen Wochen (je nach Fassungsvermögen der Toilette), wird der hygienisch verschlossene Behälter einfach aus der Toilette genommen und auf den Kompost zum Nachkompostieren gebracht. Gemeinsam mit anderem organischen Material kompostiert die Mischung hier nach. Ein Jahr später sind alle eventuellen Krankheitserreger abgebaut, der Kompost ist fertig! Schau dir gerne auch unser Video zum Thema an.

Icon Wasser

WASSERKREISLÄUFE

Trobolo Tiny Bloem im Tiny House // Badezimmer im Wohnwagon

Je nach Kundenanforderung können wir für unsere Projekte verschiedene Lösungen für autarke Wasserversorgung anbieten. Benutztes Wasser aus der Dusche oder der Abwasch kann von speziellen Sumpfpflanzen gereinigt werden. Wasser-Upcycling vom Feinsten! Auch die Nutzung von Regenwasser ist bei vielen Projekten erfolgreich umgesetzt.

Regenwassernutzung

Dein Zuhause steht neben einem Nebengebäude, Stadl oder Hauptgebäude mit größerer Dachfläche? Dann könnte die Nutzung von Regenwasser für dich interessant sein. Ab 70 m² Dachfläche macht es Sinn, Wasser zu sammeln und für die Nutzung in deinem Zuhause zu filtern. Das gesammelte Wasser wird in einer Zisterne gespeichert und mit speziellen Filtern bis zur Trinkwasserqualität aufbereitet.

Grauwasser-Reinigung mit Pflanzen

Du möchtest noch weiter gehen? Mit der natürlichen Reinigungsleistung von Sumpfpflanzen kannst du Grauwasser reinigen. Sogenannte Repositionspflanzen, die aufgrund ihrer hohen Wurzelaktivität eine besonders hohe Reinigungsleistung haben, sorgen in unserer Grünkläranlage für die Reinigung von Grauwasser. Einen großen Teil der Reinigungsleistung übernehmen dabei die Mikroorganismen, die im Wurzelraum angesiedelt sind. Nach der Reinigung kann das Wasser beispielsweise für Gartenbewässerung genutzt werden.
Die Pflanzen selbst sind winterhart, halten auch Frost aus und sind generell keine Tussis. Du brauchst also keinen besonders grünen Daumen.

Wie weit kann man gehen?

Das haben wir in unserem Pionier-Projekt ausprobiert. Hier findest du das Video zu unserem wasserautarken Haus in der Schweiz.

Tauche ein in die WOHNWAGON Welt!

Blick aus einem Wohnwagon auf die Terrasse

Komm vorbei zum Probewohnen!

Österreich, Schweiz, Deutschland

Blick in die WOHNWAGON Werkstatt in Gutenstein

Kommt's schauen!

Wir machen monatlich Werkstattführungen.

Wohnwagon im Grünen

Wie könnte dein Zuhause aussehen?

Plane mit uns dein Projekt.

MODULHAUS Workshop

Komm zu unseren Workshops!

Wir vermitteln dir die Grundlagen.

WOHNWAGON-Kundin Manuela

So lebt sich's im autarken Zuhause

Erfahrungsberichte, die Mut machen

Brieffreunde?

Abonniere unseren Newsletter und wir halten dich auf dem Laufenden!

Du hast dich erfolgreich in unseren Verteiler eingetragen!